Rezension : Plötzlich Shakespeare von David Safir

Titel: Plötzlich Shakespeare

Autor: David Safier

Verlag: rororor Verlag

Genre: Roman

Orginalerscheinunsjahr: 2010 (auf Englisch)

Seitenzahl: 315

Preis: 4,99€, allerdings ist dies eine Sondergabe. Normalerweise kostet es 8,99€

IMG_0381[1]

 

Im Buch ´Plötzlich Shakespeare´ von David Safier geht es um die erwachsene Rosa. Leider hat sie ein sehr chaotisches Leben und ist der Überzeugung: Sie hat ihre große Liebe verloren. Doch eines Tages kommt sie zu einem Zauberer der sie hypnotisiert. Sie landet in einem früheren Ich von ihr selbst – William Shakespeare. Doch das Problem ist: Sie kommt erst wieder zurück in ihren eigenen Körper und ihre Zeit, wenn sie die wahre Liebe gefunden hat. Die wahre Bedeutung der Liebe. Nur blöd, dass sie sich mit Shakespear zusammen einen Körper teilen muss, Und somit beginnt eine lustige aber auch gefühlvolle Jagd duch die Zeit.

 

Mir persönlich hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Die Hauptprotagonistin war sehr überzeugend. Das buch bestand  aus vielen lustigen Stellen, doch trotzdem war es nicht zu viel. David Safir hat allerdings ein paar Klischees eingebaut, mit welchen man schon von Anfang an gerechnet hat.

Mir hat das Buch für zwischendurch sehr gut gefallen, da es sich sehr gut lesen lassen hat.

Von mir bekommt es 3,5 Sterne (von 5)

https://i0.wp.com/simension.de/wp-content/uploads/2013/08/sims-3-resort-dreieinhalb-sterne.png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s